Logbuch

Erholung pur
Wir haben 3 Wochen in der Kajütte von Käpt'n Karl verbracht. Der Blick vom oberen Zimmer unserer Leichtmatrosin war einfach traumhaft und man hört absolut nichts.Erholung vorprogrammiert... Di...
Dienstag, 03. Oktober 2017
Erholsamer Urlaub
Wir haben eine Woche in der sehr schönen Kajüte Major Tom verbracht. In der kleinen Ferienwohnung in ruhiger und grüner Lage fühlten wir uns gleich wohl und fanden ausreichend Erholung. Das Haus i...
Sonntag, 27. August 2017
Wohlfühlen leicht gemacht
Bei Käpt'n Karl heißt es Wohlfühlen leicht gemacht! An viele kleine Details wurde gedacht: drinnen macht z.B. die Kombination verschiedener Materialien den Unterschied zu anderen Unterkünfte...
Montag, 07. August 2017

Mein Usedom

Usedom liegt im Norden Deutschlands ganz im Osten. Auf der Insel verläuft die Grenze zu Polen, auf der polnischen Seite heißt die Insel Wolin.

Usedom ist aus Nord- und Mitteldeutschland und aus Dänemark sehr gut zu erreichen. Man reist mit dem Auto über Berlin oder über Hannover, Hamburg, Lübeck und Rostock an. Mit der Bahn kommt man gut bis Greifswald oder Pasewalk (alles weitere zieht sich), mit dem Flieger nach Rostock oder direkt nach Heringsdorf auf Usedom. Von dort macht ein Leihwagen Sinn.

In guter Entfernung (40 Minuten mit dem PKW) der Insel liegt die Universitäts- und Hansestadt Greifswald. Die Hansestadt Stralsund liegt an der Zufahrt zur Insel Rügen. Usedom liegt im Landkreis Vorpommern-Greifswald (VG, vorher OVP). In Anklam berührt der Peene-Strom das Stettiner Haff und erreicht zwischen dem Festland und der Insel schließlich die Ostsee.

Die Insel Usedom hat sich zu den schönsten Feriengebieten Deutschlands entwickelt. Inzwischen hat sich auch im Ausland herumgesprochen, dass auf Usedom anspruchsvolle Ferien in landschaftlich herrlicher Umgebung möglich sind.

 

Radfahrer Dem Urlauber bieten sich mehr als 400 km ausgeschilderten Wander- und Fahrradwege auf der zweitgrößten Insel Deutschlands. Landschaftlich begeistert der 40 km lange, weiße und steinfreie Sandstrand, der angrenzendem Küstenwald und weites hügeliges Land mit ausgedehnten Wiesen, Wäldern, Buchten und Seen. In Karlshagen nähert sich im Westen die Peene, in deren Binnenhafen Kutter, Ausflugsschiffe und Freizeitkapitäne festmachen. Etwa 85% der Insel stehen unter Naturschutz.

Karlshagen ist eines der eher weniger bekannten Ostseebäder auf der Insel Usedom.

 

Der Ort Karlshagen liegt im Norden der Sonneninsel und verfügt über einen endlos langen und 40-50 m breiten Sandstrand. Karlshagen hat sich den Charme eines familiären Badeortes erhalten, obwohl seine Infrastruktur und Ferienangebote in den letzten Jahren kontinuierlich ausgebaut wurden. Dabei bewahrt sich der Ort seine erholsame Ruhe und Gemütlichkeit. Ein Urlaubsparadies auf der sonnenreichsten Insel Deutschlands mit dem längsten Sandstrand der Republik.

 

Karlshagen ist zudem an die 'Usedomer Bäderbahn' UBB angeschlossen, die alle Küstenstädte der Insel von Peenemünde bis nach Schwinemünde in Polen verbindet. Die Mitnahme von Fahrrädern ist möglich und oftmals lohnt es sich, in eine Richtung zu radeln und sich, wenn man nicht mehr weiter mag, mit der UBB zurück bringen zu lassen.

 

Peenemünde

Neben den Naturschönheiten und der entspannenden Ruhe im Norden der Insel bieten sich auch genügend Ausflugsziele an. Das technische Museum in Peenemünde ist einen ausgedehnten Spaziergang entfernt. Die Wiege der modernen Raumfahrt (bzw. der modernen Raketenwaffen) ist als technisches Denkmal und aus historischen Gründen sehenswert. Die Grausamkeit der militärischen Stärke der Wehrmacht und der geniale Erfindergeist deutscher Wissenschaftler unter Wernher von Braun liegen in unheiliger Union dicht beieinander.

 

leuchtturm

Das Heimatmuseum Zinnowitz und Naturerlebniswelten in Trassenheide sind mit dem Fahrrad gut zu erreichen. Touren zu Land in die Hansestädte Demmin und Stralsund, mit der Fähre zum kleinen Fischerort Freest oder mit dem Schiff zur Greifswalder Oie oder zur Insel Ruden sind lohnende Tagesausflüge.

 

Mit dem Schiff kann man die Insel Rügen oder die polnische Verlängerung von Usedom, die Insel Wolin erreichen.

 

Seemannsgarn

Karls großer Bahnhof

Daß Karlshagen einen großen Bahnhof hatte, ist kaum noch zu ahnen.

Weiterlesen...
Bergziege

Eine Bergziege ist auf hoher See schwer zu halten. Bergziegen lieben die gute Luft, aber das ist ja nicht alles.

Weiterlesen...
Wer ist Käpt'n Karl?

Käptn Karl -und das darf Sie bitte nicht stören- ist keine reine Erfindung.

Weiterlesen...
Kostenloser Küstenfunk

In den strandnahen Gewässern vor Karlshagen kann man kostenlos funken!

Weiterlesen...

Käpt'n Karls Diashow: Am Meer